DIV Deutscher Industrieverlag GmbH / Vulkan-Verlag GmbH
https://www.di-verlag.de/de/Zeitschriften/gwf-Wasser-Abwasser/2012/12

Zeitschrift gwf - Wasser|Abwasser - Ausgabe 12/2012

categorie_listing_magazines_issue.html


gwf - Wasser|Abwasser - Ausgabe 12 2012

gwf - Wasser|Abwasser - Ausgabe 12 2012


Viren im Rohwasser von Trinkwassertalsperren
FACHBEITRÄGE

Viren im Rohwasser von Trinkwassertalsperren

Ergebnisse eines Untersuchungsprogrammes

Autoren: Hartmut Willmitzer/Irmgard Feuerpfeil/Karin Freier/Akongha N. Lambert/Arnd Mehling/Anita Nienhüser/Gabriele Packroff/Peter Renner

Zur Abschätzung von Risiken durch Viren bei der Trinkwassergewinnung wurden Rohwässer von sechs Trinkwassertalsperren in Deutschland auf Viren und mikrobiologische Begleitparameter untersucht. Die Ursachen für die wenigen positiven Nachweise von Viren-DNA konnten auf mehrere, zusammen wirkende Faktoren eingegrenzt werden. Ungünstige Strukturen im Wassereinzugsgebiet, Hochwasserereignisse und eine homogene Beschaffenheit des gesamten Wasserkörpers mit daraus resultierend fehlenden Variationsmöglichkeiten zur Entnahme des Rohwassers während der Vollzirkulation waren gleichzeitig von Bedeutung. Die Kenntnis dieser Faktoren ermöglicht eine optimierte Aufbereitungsstrategie für das Rohwasser, sodass die Trinkwasserqualität gesichert werden kann.

>> mehr Informationen

Die europaweiten Phytoplankton-Ringversuche des Biologie-Arbeitskreises der ATT e.V.

Die europaweiten Phytoplankton-Ringversuche des Biologie-Arbeitskreises der ATT e.V.

Basis für die Darstellung der analytischen Leistungsfähigkeit der beteiligten Laboratorien

Autoren: Andreas Meybohm/Jan Trübsbach/Anita Nienhüser/Gabriele Packroff/Tilo Hegewald

Die Entwicklung von Ringversuchsdesigns ist im Fall von biologischen Kriterien mit diversen Schwierigkeiten verbunden. Nur für wenige biologische Kriterien sind beispielsweise Referenzmaterialien und Kontrollstandards verfügbar. Die häufige Kombination von quantitativen und qualitativen Befunden zieht darüber hinaus einen hohen Aufwand hinsichtlich Aus- und Bewertung der Ergebnisse nach sich. Im Arbeitskreis Biologie der ATT e.V. (Arbeitsgemeinschaft Trinkwassertalsperren) wurde ein innovatives Ringversuchsdesign sowie ein Referenzmaterial für die Phytoplanktonanalyse entwickelt. Seit dem Jahr 2007 wurden vier Ringversuche mit 223 Teilnahmen aus 22 europäischen Ländern durchgeführt. Diese Ringversuche sind für viele Laboratorien die einzige Möglichkeit, ihre analytische Leistungsfähigkeit vor ihren Auftraggebern darzustellen. Die Ringversuche haben erhebliche Bedeutung für die Qualitätssicherung der Phytoplanktonanalyse zum Beispiel bei der Wassergütebewirtschaftung von Talsperren, in Wasserwerken oder für eine präzise und reproduzierbare Bewertung der Gewässer nach EU-WRRL.

>> mehr Informationen

Brunnen mit stabilen Filtern im Lockergestein

Brunnen mit stabilen Filtern im Lockergestein

Autor: Peter Nillert

Ein bodenphysikalisch begründetes Verfahren zur Bemessung der Korngröße von Filterschüttungen hinter Brunnenfilterrohren in natürlichen Lockergesteinen gewährleistet stabile Filterkonstruktionen, die nicht hydromechanisch kolmatieren und sandfreie Wasserförderung garantieren. Bei der Schüttkornbemessung sind neben der Kornzusammensetzung der geologischen Schichten die Lagerungsdichte der Filterschüttung und die hydromechanische Beanspruchung des Brunnens zu beachten.

>> mehr Informationen

Urbanisierungsdruck und nachhaltige Sanitärinfrastruktur: Erfahrungen mit einer forschungsbasierten Planungsmethode im nördlichen Namibia

Urbanisierungsdruck und nachhaltige Sanitärinfrastruktur: Erfahrungen mit einer forschungsbasierten Planungsmethode im nördlichen Namibia

Autoren: Jutta Deffner/Thomas Kluge/Katharina Müller

Verbesserungen der Sanitärinfrastruktur in Entwicklungsländern sind von großer Bedeutung. CuveWaters, ein Forschungsprojekt, das im nördlichen Namibia arbeitet, pilotiert dezentrale Technologien der Wasser- und Sanitärinfrastruktur. Technologisch anspruchsvolle Konzepte können schnell mit den Bedürfnissen und dem Alltagsverhalten der Anwender kollidieren. Nicht immer liegt ein geteiltes Verständnis über Planungsprozess und Instandhaltung vor. Ein nachfrageorientierter Ansatz wurde daher entwickelt. Er soll die Planung und Umsetzung unterstützen, Stakeholder bereits vor der Intervention beteiligen und das gegenseitige Lernen als Grundlage für einen nachhaltigen Transformationsprozess in städtischen Gebieten ermöglichen. Dieser Beitrag diskutiert Methodenentwicklung, empirische Anwendung und Ergebnisse.

>> mehr Informationen

1. Hofer Wassertage: Ressourceneffizienz im Fokus

1. Hofer Wassertage: Ressourceneffizienz im Fokus

Neue Entwicklungen in der Abwasserwirtschaft

Autor: Vincent Domscheit

 
 

DIV Deutscher Industrieverlag GmbH / Vulkan-Verlag GmbH

DIV Deutscher Industrieverlag GmbH
Arnulfstraße 124
80636 München
Tel.: +49 (0)89 - 203 53 66-0
Fax: +49 (0)89 - 203 53 66-99
Sitz München, HRB: 128031, Geschäftsführer: Carsten Augsburger, Jürgen Franke

Vulkan-Verlag GmbH
Friedrich-Ebert-Straße 55
45127 Essen
Tel.: +49 (0)201 82002-0
Fax: +49 (0)201 82002-40
Sitz Essen, HRB: 986, Geschäftsführer: Carsten Augsburger, Jürgen Franke

E-Mail: info@di-verlag.de
Internet: www.di-verlag.de