DIV Deutscher Industrieverlag GmbH / Vulkan-Verlag GmbH
https://www.di-verlag.de/de/Zeitschriften/Automation-Blue/2018/01

Zeitschrift Automation Blue - Ausgabe 01/2018

categorie_listing_magazines_issue.html


Automation Blue - Ausgabe 01 2018

Automation Blue - Ausgabe 01 2018


Automatisierung dank Digitalisierung in der Wasserbranche
FACHBEITRAG

Automatisierung dank Digitalisierung in der Wasserbranche

Autoren: URI GUTERMANN / ACHIM HUGGER

Für viele Wassermeister beginnt der Tag im Büro heute mit einem Blick auf den Bildschirm. In wenigen Minuten können sie die Ergebnisse der nächtlichen Messungen an ihren Trinkwasserleitungen analysieren und wichtige Entscheidungen für den Tag treffen. Gibt es neue Lecks oder undichte Stellen? Gezielt kann der Wassermeister mit den gefundenen Informationen seine Mitarbeiter zu den Stellen schicken, die das Leckortungssystem ihm angezeigt hat. Die Möglichkeiten, die durch die Digitalisierung Einzug in die Wasserwirtschaft gehalten haben, bedeuten einen enormen Fortschritt in Sachen Effizienz und Sicherheit beim Betrieb von Wassernetzen.

>> mehr Informationen

Leckagen frühzeitig erkennen und orten

Leckagen frühzeitig erkennen und orten

Autoren: ANTON RIENMÜLLER / JÖRG BAADER

Mit ihrem Produkt VAG LeakMonitoring 4.0 bietet die VAG GmbH eine betriebsfertige Lösung zur Leckage-Ortung in Wasserversorgungsnetzen. Der Einsatz von LeakMonitoring 4.0 verringert Lecklaufzeiten erheblich. Kommunen und Wasserversorgungsunternehmen können mit dieser Lösung ihre Kosten für die Lecksuche, vor allem aber Wasserverluste und Folgeschäden auf einen Bruchteil reduzieren. Dabei überwachen Ultraschall-Sensoren relevante Durchflüsse in Rohrleitungen und senden die Messdaten an einen Webserver. Proaktiv werden Verantwortliche über Leckagen, deren Größe und die geografische Lage informiert. Die erforderlichen Messstellen und ihre korrekte Anordnung unter Verwendung eines hydraulischen Rechennetzmodells sind Bestandteil des Leistungspaketes.

>> mehr Informationen

Cloud-basierte Automatisierungslösung für die Wasserwirtschaft

Cloud-basierte Automatisierungslösung für die Wasserwirtschaft

Autoren: JOEL STRATEMANN / DIPL.-ING. CHRISTOPH WESTERWELLE

Die Automatisierungswelt ist derzeit durch einen permanenten Technologiewandel gekennzeichnet. Jeden Tag werden neue Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung aufgezeigt. Wurde das autonome Fahren noch vor zehn Jahren als Fiktion abgetan, ist es heute bereits Realität. In Kürze kommen daher auch in der Wasserwirtschaft digitale Medien zum Einsatz und neue Geschäftsmodelle werden sich etablieren. Die Digitalisierung ist hier also ebenfalls nicht mehr aufzuhalten.

>> mehr Informationen

Zentraler Leitwartenbetrieb in Berlin

Zentraler Leitwartenbetrieb in Berlin

Autor: DIPL.-ING. UTA PACHALY

Zentrale Leitwarten sind ein Weg, um die Prozessführung weiter zu optimieren. Der Beitrag betrachtet die notwendigen Voraussetzungen für einen zentralen Leitwartenbetrieb und die dabei zu berücksichtigenden Randbedingungen und Anforderungen an die Automatisierung. Anhand eines Projekts bei den Berliner Wasserbetrieben wird ein möglicher Weg zu einer zentralen Leitwarte beschrieben.

>> mehr Informationen

Digitalisierung von Entlastungsschwellen

Digitalisierung von Entlastungsschwellen

Autoren: GÜNTER MÜLLER-CZYGAN / ANDREAS STOLZ

Bei größeren Regenereignissen kommt es an Entlastungsschwellen in Mischwassersystemen immer wieder zu Entlastungsereignissen, bei denen überschüssige Wassermengen und darin enthaltende Schmutzstoffe in nahe am Kanalsystem befindliche Gewässer abgelassen werden. Um die Gewässer vor Schmutzstoffeintrag zu schützen, werden vermehrt Rechenanlagen eingesetzt. Für einen erhöhten Stoffrückhalt sorgen mittlerweile flexible Betriebsfunktionen auf Basis ergänzender Dateninformationen wie zum Beispiel Niederschlagsprognosen. Damit hat das digitale Zeitalter die Ebene der Maschinen erreicht.

>> mehr Informationen

Studie untersucht die Smarte Digitale Transformation in der Wasserwirtschaft

Studie untersucht die Smarte Digitale Transformation in der Wasserwirtschaft

Autoren: OLIVER SCHUSTER / PROF. DR. MANUELA WIMMER

SmaDiWa heißt die Studie, die am Institut für Wasser- und Energiemanagement der Hochschule Hof bearbeitet wird und die die Treiber und Hindernisse für die Smarte Digitale Transformation in der Wasserwirtschaft untersucht. Die Studie wird im Laufe der nächsten Monate abgeschlossen sein. In ihr erforschen Experten der Marktforschung gemeinsam mit Vertretern der Wasserwirtschaft den aktuellen Stand der Digitalisierung – beginnend mit der Frage, was Digitalisierung überhaupt ist und was die Gesichtspunkte der Digitalisierung der Wasserwirtschaft sind. Die Wasserwirtschaft ist dabei gegliedert in große, mittlere und kleine Betreiber sowie Planer, Lieferanten und Dienstleister.

>> mehr Informationen

 
 

DIV Deutscher Industrieverlag GmbH / Vulkan-Verlag GmbH

DIV Deutscher Industrieverlag GmbH
Friedrich-Ebert-Straße 55
45127 Essen
Tel.: +49 (0)201 82002-0
Fax: +49 (0)201 82002-40
Sitz München, HRB: 128031, Geschäftsführer: Carsten Augsburger, Jürgen Franke

Vulkan-Verlag GmbH
Friedrich-Ebert-Straße 55
45127 Essen
Tel.: +49 (0)201 82002-0
Fax: +49 (0)201 82002-40
Sitz Essen, HRB: 986, Geschäftsführer: Carsten Augsburger, Jürgen Franke

E-Mail: info@di-verlag.de
Internet: www.di-verlag.de