Christian Beckmann ist kaufmännischer Geschäftsführer der Wilo IndustrieSysteme

22.01.2016 | GEP IndustrieSysteme firmiert unter Wilo-Dach

Mit Wirkung zum 1. Januar 2016 firmiert die GEP IndustrieSysteme GmbH, Marktführer im Fachbereich Entwässerung, Trink-, Betriebs- und Löschwasserversorgung, unter dem Dach der Wilo SE als Wilo IndustrieSysteme GmbH. „Mit diesem Schritt dokumentieren wir die seit Ende 2013 erfolgreich vollzogene Integration von GEP in die Wilo Gruppe“, erläutert Eric Lachambre, Chief Operating Officer (COO) bei Wilo. Die kaufmännische und vertriebliche Leitung der Wilo IndustrieSysteme GmbH übernimmt Christian Beckmann.

 

Diplom Wirtschaftsingenieur Christian Beckmann gehört Wilo seit 2012 an und wird fortan neben seiner Geschäftsführertätigkeit den von ihm bislang geleiteten Bereich Vertrieb Key Account Management und OEM weiter führen. Vor seiner Zeit bei Wilo war er in verschiedenen leitenden Funktionen, unter anderem bei dem Maschinenbauer Probat, dem schwedischen Industriekonzern Atlas Copco und der internationalen Projektleitung in der Unternehmensberatung, tätig. „Wir werden die neue Produktionsstätte der Wilo IndustrieSysteme GmbH in Chemnitz der Nachfrage entsprechend weiter ausbauen“, so Beckmann. „Außerdem werden wir die Präsenz im deutschen Markt weiter forcieren und die Internationalisierung des Geschäfts vorantreiben.“ Christian Beckmann teilt sich die Geschäftsführung mit Siegfried Fischer, Vice President PBU Systems, der für den Bereich Technik und Produktion verantwortlich ist.

 

Beckmann übernimmt die kaufmännische und vertriebliche Geschäftsführung von GEP Gründer Enrico Götsch, der dem Unternehmen treu bleiben wird. Götsch wird sich bei der der Wilo IndustrieSysteme GmbH in Zukunft um Innovationen und deren Umsetzung kümmern. „Wir sind froh, dass Enrico Götsch mit seinem Fachwissen, seinem Pioniergeist und seiner Expertise dem Unternehmen erhalten bleibt und unsere Fortentwicklung in diesem Bereich weiter steuern und forcieren wird“, so Lachambre. Konzentrieren wird er sich dabei unter anderem auf die Bereiche Produktdigitalisierung sowie die Hard- und Softwareentwicklung.